Der Fotograf Carsten Sander hat sich auf die Suche nach Deutschlands Gesicht gemacht. In fünf Jahren hat er 1000 Menschen fotografiert – Kinder und Alte, Obdachlose und Urbayern, Schauspieler wie Veronika Ferres oder Mario Adorf, Fußballstars wie Bastian Schweinsteiger, Politiker wie, Gysi, Lammert und Steinmeier. Immer frontal im gleichen Ausschnitt, immer vor der gleichen grauen Leinwand, immer mit „neutralem“ Blick, das heißt: nicht lachend, keine Mimik.

Das Ergebnis zeigt ein vielfältiges Bild der deutschen Gesellschaft. Nun liegt sein ambitioniertes Werk auch als Bildband vor, von dem selbst Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier im Vorwort urteilt: „Carsten Sander gebührt großer Dank für seine wegweisende Arbeit.“

Der Callwey Verlag lud zur Präsentation des Buches „Heimat. Deutschland – Deine Gesichter“ in unser kulinarisches Wohnzimmer La Boheme ein. Dazu gesellten sich neben Sander Karin Weber, die Kuratorin des Projekts, sowie Schauspieler und Sprecher Rufus Beck, der mit seiner eindringlichen Stimme Texte zum Thema Heimat las.

Absolut sehenswert! Mehr Bilder und Infos hier: http://www.deutschlanddeinegesichter.de/