Heute stellen wir Euch diesen freundlichen jungen Mann vor: Christian Fligge. Er leitet seit guten zwei Jahren die Feneberg Lebensmittel GmbH-Filiale am Schwabinger Tor und ist damit unser ‚Mister Fresh‘, denn dank ihm gibt es im Quartier immer frisches Obst, Gemüse und viele andere Leckereien. „Die Kunden hier sind wirklich total entspannt und freundlich“, erzählt uns der junge Marktleiter begeistert. 🙏

Während seiner 13 Jahre Einzelhandelserfahrung hat Christian schon einiges erlebt. Vor allem, dass viele Dinge einfach erwartet werden. „Das ist auch völlig ok“, lacht er, doch das für unsereins ‚Normalste der Welt‘ – nämlich ein gut gefülltes Regal, knackiges Obst in der Auslage und gleich früh morgens die aktuelle Zeitung – passiert nicht ‚einfach so‘ über Nacht. Hier hilft kein Hokuspokus, sondern ganz klar: frühes Aufstehen, gute Mitarbeiter und eine ordentliche Planung. „Mir macht das Spaß – der tägliche Umgang mit den Menschen, das direkte Feedback, wir haben hier einen echt tollen Zusammenhalt und werden auch von der #Feneberg-Zentrale im Allgäu super unterstützt.“ 💚

A propos: Die Feneberg-Heimat ist auch Christians Heimat. Im schönen Marktoberdorf aufgewachsen, entschied er sich im Jahr 2006 zu einer Ausbildung als Einzelhandelskaufmann. Nach der Abschlussprüfung scharrte der damals 21-Jährige mit den Hufen: „Ich wollte mitten rein ins Getümmel, nicht mehr der Azubi sein, erstmal weg vom Land und Stadtluft schnuppern.“ Gesagt, getan: Schon einen Monat später zog er nach München, blieb seiner Herzensfirma Feneberg aber treu. Der Unterschied von Stadt und Land war für ihn schnell spürbar: „Ich liebe die Offenheit der Städter, das Andersdenken, den modernen Lebensstil – all das vereint sich für mich hier am Schwabinger Tor auf ganz besondere Weise.“

„Mein Warenwirtschaftssystem ist übrigens ein guter Indikator für das Wachstum hier im Viertel“, verrät er uns schließlich. Oha – ob er da wohl mehr über das Quartier weiß als wir selbst?  Seine ‚Supermarkt-Feldstudie‘ hat allerdings recht pragmatische Gründe: Christian und sein Team zählen täglich per Hand die Bestände der frischen Produkte, denn die Philosophie des Familienunternehmens Feneberg ist es, so wenig wie möglich wegzuwerfen. Sollte doch mal etwas übrigbleiben, kommt das Obst und Gemüse auf den Feneberg-Kompost. Hieraus wird u.a. die Feneberg-Blumenerde hergestellt. Ein toller Ansatz – das nennen wir vorbildliche Nachhaltigkeit! 💚

Lieber Christian, wir freuen uns sehr, dass dir München so gut gefällt und du der Stadt über die nächsten Jahre auf alle Fälle erhalten bleibst. Schön, dass wir dich zu den Faces of Schwabinger Tor zählen dürfen und du dafür sorgst, dass alles Wesentliche im Schwabinger Tor stets erhältlich ist. MERCI! 🤝