News

Maja Mestrovic — Mo 9. Nov 2020

Faces of Schwabinger Tor

Heute ein kleiner Blick hinter die Kulissen mit einer ganz besonderen Person. Goodbye Deutschland! Das hat Maja – unser aktuelles „Faces of Schwabinger Tor“ – vor Kurzem gesagt ... und schließlich auch getan.

 

Nach über 30 Jahren in Deutschland, davon die letzten vier im Schwabinger Tor, ist Maja an den Ursprung ihrer Geschichte zurückgekehrt: ihren Geburtsort Split in Kroatien. Für uns war sie eine absolute Schlüsselfigur, denn Maja war bei Jost Hurler im Team Marketing & Kommunikation und hier vor allem für den Social-Media-Auftritt des Schwabinger Tors und Events verantwortlich. Mal rasende Reporterin, mal Fotografin, Kreativdirektorin oder Model – welche Rolle auch immer gerade anfiel, Maja hat „uns“ bei #Instagram und #Facebook auf vielfältige Weise Leben eingehaucht. Daher ist dieses Portrait ein ganz Besonderes! Denn wir vermissen zwar eine tolle Kollegin, sind aber nicht minder stolz auf ihren Mut, neue Wege zu beschreiten. You rock, Girl!

 

„Schon unglaublich, dass ich jetzt hier lebe!“ – So beschreibt uns Maja am Telefon lachend ihre aktuelle Situation: Umgeben von Palmen, die Sonne im Gesicht und den Blick auf’s Meer, muss sie sich manchmal selbst daran erinnern, dass dies kein Familienbesuch ist und sie bald wieder gen München aufbricht, sondern nun hier bleibt. „Ich hatte schon eine zeitlang darüber nachgedacht, in die Nähe meiner Eltern zu ziehen“, erzählt die 35-Jährige. „Mit Beginn der Corona-Zeit habe ich mir dann eine einzige Frage gestellt: Wo willst du sein, wenn sich die Welt um dich komplett verändert?“ Die Antwort war ihr sofort klar: Bei ihrer #Familie. Und dann nahm alles seinen Lauf: Online-Jobgesuch, telefonisches Bewerbungsgespräch, Networking über die sozialen Medien. Wenn Maja eins kann, dann das. Sie weiß wie moderne #Kommunikation geht. Über LinkedIn, Facebook & Co. ist sie nun im Yachting Business gelandet. Als Head of Marketing verantwortet sie den Markenauftritt von Merk & Merk Yachting Boutique. Congratulations!

 

„Im Schwabinger Tor habe ich total gerne spontan fotografiert und Momente festgehalten. Mit den Jahren weiß man, welcher Blickwinkel gut ist, zu welcher Uhrzeit das Quartier im schönsten Licht erstrahlt.“ Ihr Job, sagt sie, hat sich so oft gar nicht nach Arbeit angefühlt. „Ich hatte ganz wunderbare Kollegen und einen Chef, der mir bei Vielem völlig freie Hand gelassen hat. Dafür bin ich sehr dankbar!“ Die Vorzüge des Quartiers hat auch Maja schnell für sich entdeckt und bald ihre Lieblingsplätze gefunden: den R1 Sportsclub und das La Bohème. Beide sind Mieter der ersten Stunde und hatten damit natürlich einen besonderen zeitlichen Vorsprung, ihr Herz zu erobern!

 

Nach ihrem vorherigen Job bei BMW wollte sie eigentlich schon 2016 München den Rücken kehren, doch dann hörte sie von Jost Hurler und dem Bauprojekt Schwabinger Tor. „Wow!“, dachte sie damals: „Das ist eine Vision, hier entsteht ein Stadtquartier der Zukunft – da will ich mitmachen.“ Jetzt ist das Quartier belebt und beliebt – nicht zuletzt dank Majas Engagement!

 

Liebe Maja, wir sagen Danke – von Herzen! Für deine positive Einstellung, deinen Optimismus, dein „Macher-Gen“, deine unkomplizierte, offene und direkte Art. Es war uns eine große Freude mit dir zusammenzuarbeiten! Hoffentlich auf bald – „dahoam in Deinem Schwabinger Tor"

POP UP Gallery — Mo 21. Sep 2020

Ausstellung »Spürung« verlängert

Die internationale Kunstszene in unserer POP UP Gallery am Schwabinger Tor.

 

OPEN DOORS AB 18 UHR
JEDEN DONNERSTAG & FREITAG

 

Bettina Nuschei trifft Gabriele Stieghorst.
#Malerei trifft #Skulptur.

Trefft die Künstlerinnen vor Ort – geführte Touren – einfach vorbeikommen – Eintritt frei!

Bettina Nuschei

Die in Graz geborene Künstlerin, absolvierte ihr Studium in Rom und New York. Sie arbeitete bis 1981 in der Factory von Andy Warhol. In ihren jetzigen arbeiten gelingt ihr die Erschaffung eines Amalgams aus abstrakten Expressionismus und einer kühlen Ästhetik.

 

Gabriele Stieghorst

Gabriele Stieghorst studierte nach ihrer Lehre als Farblithografin Visuelle Kommunikation mit Schwerpunkt Malerei . Sie arbeitet als freischaffende Künstlerin in Berlin und München – neben ihrem umfangreichen freien Werk und Ausstellungen im In- und Ausland – ist sie auf Kunst am Bau und im öffentlichem Raum spezialisiert.

 

Wir freuen uns auf Euch in der Leopoldstraße 154!

Chrysovalantis Kanaridis »Der Griechey«, Radio Energy — Fr 11. Sep 2020

Faces of Schwabinger Tor

Wir möchten Euch heute jemanden vorstellen, der jede Woche aus unserem Quartier ganz München erreicht und damit definitiv zu unseren »Faces of Schwabinger Tor« gehört.

 

Please welcome: Chrysovalantis Kanaridis. Chryso-wer? Na Chrys halt. »Der Griechey«. Von Radio Energy. Aaaaah! Kaliméra, lieber Chrys, im Schwabinger Tor! Als wir den sympathischen 31-Jährigen treffen, pfeift er uns augenzwinkernd mit derlei Griechen-Späßchen aber gleich zurück und ordnet ein: „I bin koa Zuagroaster!“ Lachend starten wir in das Gespräch und erfahren, wie vielseitig er ist. Als kleiner Vorgeschmack: Veganismus trifft auf Handy-Sucht, ein studierter Archäologe findet Gefallen an Star-News und seine Mitbewohnerin heißt Aphrodite – wie sonst? 

 

Jede Woche gibt er hinter dem Mikrophon alles, um die schönste Stadt der Welt zu unterhalten. Sein Sendezentrum: Die Leopoldstr. 158 bei uns im Quartier. Die Heimat von Radio Energy Muenchen. Sein Spezialgebiet: »Witze, Klugscheißen und Multitasking!« Lustig ist er, das konnten wir live erleben und dass er ein bisschen neunmalklug ist, beweist er oft unüberhörbar on-air (wir dürfen das so schreiben!). Multitasking? Das ist im Grunde genommen sein zweiter Name, denn Chrys verbringt 99% seiner Zeit vor dem Bildschirm. Was heißt vor einem? Am liebsten gleich vor mehreren: PC, TV und natürlich: dem heiligen Smartphone! Denn die Welt des Internets ist sein Zuhause, Instagram sein Lieblingsort. »Natürlich nach dem Schwabinger Tor«, wirft er verschmitzt ein. »Die vielen Sonnenplätze hier sind der Knaller.« Haha, dankeeee!

 

Wenn er das Handy aber mal zur Seite legt, ist er voll im Hier und Jetzt und beschäftig sich mit den wirklich wichtigen Dingen des Lebens: z.B. veganem Essen. »Seit fast zwei Jahren esse ich keine tierischen Produkte, ich konnte das einfach mit meinem Gewissen nicht mehr vereinbaren.« Die Tierwelt dankt es ihm – und vielleicht hat auch Aphrodite den letzten Anstoß gegeben. Seine Mitbewohnerin, eine Hamster-Dame, guckt ihn regelmäßig mit ihren kleinen Knopfaugen an und schon ist es um ihn geschehen. 

 

Wenn er vom Radio mal Sendepause hat, verbringt Chrys am liebsten Zeit in seiner zweiten Heimat Griechenland. »Ich habe ein Semester meines Archäologie-Studiums in Athen verbracht, um danach festzustellen, dass das nicht die produktivste Zeit war«, gibt er lachend zu. »Griechenland ist für mich einfach Urlaub pur. Ich habe zwar an einigen Ausgrabungen teilgenommen, aber richtig zu lernen – das hat dort nicht geklappt.« Zum Abschluss hat’s trotzdem gereicht, auch wenn er dank Praktikum letztlich beim relativ archäologie-fernen Radio gelandet ist. Immerhin: So unterhält uns tagein, tagaus ein Moderator, der selbst Hyroglyphen entziffern kann. Wo gibt’s denn sowas?

 

Lieber Chrys, danke für deine positive Art und das ansteckende »Gute-Laune-Versprühen«. Viel Glück bei deinen Influencer-Aktivitäten – wir sind sicher: Du wirst noch richtig fame! Und wir sind dann der Ort »wo alles begann« ...

Unsere nächsten Events

Fr 20. Nov 2020 — 10–18 Uhr
Wochenmarkt

Wochenmarkt

Folgende Stände aus der Region verkaufen ihre frischen Produkte auf unserem Wochenmarkt:

 

_ Tagwerk-Biomobil Prenning aus Dorfen, Biokäse
_ Panzos Mavridis aus Dachau, Griechische Spezialitäten
_ Blumen Prock aus Ebersberg, Blumen und Pflanzen
_ Gianotti Massimiliano aus Bad Tölz, Frische italienische Pasta
_ Feinkost Mitterer aus München, Fleisch und Geflügel
_ Xhevat Osmanaj aus München, Obst und Gemüse

_ Geigl's Landmetzgerei aus Saaldorf-Surheim, Fleisch und Wurst

_ Olivenhandel Sadak aus Fürstenfeldbruck, Mediterrane Feinkost

 

Ergänzt wird das Angebot durch wöchentlich wechselnde Foodtrucks.

Jeden Freitag von 10 bis 18 uhr

Do 18. Jun 2020
Pop Up Store Süd

Endlich wieder Kunst im Schwabinger Tor

Nachdem nun Schritt für Schritt das öffentliche Leben zurückkehrt, möchten wir die Möglichkeit nutzen, Ihnen unsere bereits seit März aufgebaute Ausstellung »Spürung« zugänglich zu machen. Sehen Sie Gemälde, Skulpturen und Zeichnungen der beiden Künstlerinnen Gabriele Stieghorst und Bettina Nuschei in unserer erstmals geöffneten Pop Up Gallery am Schwabinger Tor (Leopoldstr. 154). An den kommenden drei Donnerstagen (18.6./25.6./2.7.) bieten wir Ihnen jeweils ab 18 Uhr die Möglichkeit, bei geführten Touren mit max. 7 Personen die Ausstellung zu besuchen und die beiden fantastischen Künstlerinnen hinter den Werken kennenzulernen.

 

Wir freuen uns Sie zu sehen!

Bitte melden Sie sich unter kunst@schwabinger-tor.de an. So können wir unter Beachtung der aktuellen Einschränkungen für einen optimalen Ablauf sorgen. Bitte denken Sie daran eine Schutzmaske mitzunehmen.

Do 25. Jul 2019
Schwabinger Tor

Sommer im Schwabinger Tor – Terrassen Tasting

Donnerstag, den 25. Juli, feiert das neue Stadtquartier Schwabinger Tor den Sommer. Die Gastronomen des Viertels öffnen ihre Terrassen und bespielen diese mit besonderen Highlights wie Rollrasen-Disco, Sonnenstuhl-Lounges und Eis-Specials.

 

Der Sommer hat München fest im Griff und die Städter zieht es auf die Terrassen der Restaurants und Bars. Am Schwabinger Tor, Münchens neuem Stadtquartier an der Leopoldstraße, feiern die ansässigen Gastronomen den Sommer gemeinsam. Beim Terrassen Tasting können die Besucher von Terrasse zu Terrasse schlendern und somit wenigen Schritten eine Reise um die Welt machen: Italienische Spezialitäten im Marta, der Neo-Trattoria, vietnamesische Highlights aus dem Jaadin und dem Chaadin, BBQ aus dem beeindruckenden Smoker des The Lonely Broccoli im Andaz Munich Schwabinger Tor, gechillte Drinks und fleischliche Highlights im deutsch-französischen La Bohème. Dazu gibt es entspannte Beats und Liegestuhl-Areas. So genießt Schwabing den Sommer.

 

La Bohème

Von 17 – 22 Uhr legt DJ Tadej Jaki an der Rollrasen-Bar auf: 60 m2 feinster Rasen mitten am Schwabinger Tor mit großer Außenbar! Schuhe aus, Gin Tonic oder Aperol Spritz holen und einfach zu den coolen Summer Beats abtanzen. In Kooperation mit Martin Miller Gin gibt es eine weitere Außenbar, die den eigens für das Terrassen Tasting kreierten Drink »Red Summer Love« anbietet. Im Bohème und auf der Terrasse gibt es das ganze Bohème-Erlebnis für diejenigen, die Lust auf eine Sharing-Platte oder ein schönes Steak haben.

 

Jaadin & Chaadin

Veuve Clicquot Champagner Lounge: 20 Sitzplätze

 

Bacardi Sonnenstühle Lounge: Cocktails wie beispielsweise der »Lychee Colada«

 

Beam Suntorry Außenbar: Zu jedem bestellen Aperitif gibt es ein Amuse Gueule aus der Küche des Jaadin.

 

Bartu Eiswagen mit ausgefallen Eissorten wie Matcha Stracciatella und Avocado Kokos.

 

Marta Trattoria & Bar

Eine Premium Gelateria auf der Terrasse mit dem handgemachten Weltmeister-Eis von Zio Santo: Zehn Sorten, zehn Mal absolute Weltklasse. Dazu eine Campari Außenbar, an der klassisch Italienisch Campari Orange (frischgepresst) und Aperol Spritz angeboten wird.

 

The Lonely Broccoli

To go oder auf der Terrasse: Die leckere Smokers-Plate aus dem beeindruckenden BBQ Smoker mit Pastrami, Paprika, Putenbrust, Spareribs, Süßkartoffeln, Cole Slaw & BBQ Sauce. Die Belvedere Außenbar serviert Sommerdrinks auf Vodka-Basis, an der Tanqueray Bar gibt es den Sevialla Tonic. Summer Sounds von DJ Spyro Avax.

 

Riedmair Bäckerei

Von 13–20 Uhr gibt es 100 % natürliches Riedmair-Eis aus der Softeismaschine, frisch vor dem Laden im Terrassenbereich.
Urlaubsfeeling pur: Feiern Sie mit uns einen grandiosen, gemeinsamen Sommer 2019!

 

WIR FREUEN UNS AUF SIE!

Findet auf den Terrassen der teilnehmenden Lokale statt

Alle kommenden Events ansehen?

Bilder sagen oft mehr als Worte.

Schwabinger Tor
on Instagram

Das innovative Münchner Stadtquartier, das alle modernen Facetten des Großstadtlebens vereint: Wohnen. Arbeiten. Genießen. Kultur.
#schwabingertor